Gabbeh

Gabbeh Lori Nimbaft
Nomaden Gabbeh
Moderner Gabbeh
Gabbeh
Nomaden Gabbeh
Nomaden Gabbeh
Moderner Gabbeh
Moderner Gabbeh
Moderner Gabbeh
Moderner Gabbeh
Moderner Gabbeh
Moderner Gabbeh

Ein Gabbeh ist ein traditioneller handgeknüpfter Perserteppich bzw. Nomadenteppich, Wolle auf Wolle geknüpft. Charakteristisch für ihn ist die Verwendung eines abstrakten Designs, meist großer Farbflächen und ein spielerischer Umgang mit geometrischen Figuren sowie abstrahierte Tier- und Natursymbole. Ein Gabbeh diente ursprünglich ausschließlich dem Hausgebrauch. Er war für eine einzelne Person (meist eine Frau) vorgesehen. Die vermutlich aus Lorestan stammenden Teppiche werden heute von Stämmen wie Kaschgai, Luren, Bachtiaren, Kohkiluyeh va Boyer Ahmadi, Marnassani, Khamseh, Afscharen und nomadisierenden Arabern in der südwestlichen Provinz Fars hergestellt.

Als Material wird vor allem Schafs- und Ziegenwolle verwendet , die ausschließlich mit natürlichen Farbstoffen gefärbt wird. Charakteristisch ist eine meist ausdrucksvolle, leuchtende Farbwahl. Die Knüpffäden werden aus zwei kräftigen Fäden zusarnmengedreht und sowohl mit dem persischen Senneh-Knoten als dem türkischen (Ghiordes)-Knoten verarbeitet. So entsteht insgesamt ein schön geknüpfter, weicher Teppich mit einem hohen Gebrauchswert.

 

Impressum Datenschutz